Konsumgüter und Handel

Der Markt für Konsumgüter hat weiter an Schnelllebigkeit gewonnen. Immer kürzere Produktlebenszyklen einerseits und die gerade in Deutschland stagnierende Kaufkraft stellen die Anbieter vor schwierige Probleme. Die ständige Weiter- und Neuentwicklung ihrer Produkte einerseits und die rückläufigen Absatzzahlen andererseits verschärfen den Verdrängungswettbewerb.

Hiervon bleibt auch der Handel nicht nicht verschont. Sowohl Einzel- als auch Großhandel haben mit sinkenden Margen zu kämpfen. Discounter und große Handelsketten bauen ihre Marktanteile weiter aus. Der Wettbewerb um Marktanteile schlägt sich in allen Stufen des Handels auf die durchsetzbaren Preise nieder.

Der Handel muss diesen Trends mit immer neuen Vertriebsformen und weiter optimierten Kostenstrukturen begegnen. Dabei wächst die Bedeutung von regionalen Besonderheiten bei den Produkten und deren Vertrieb. Diese müssen mit immer mehr Flexibilität berücksichtigt werden.

Weitere Herausforderungen für den Handel sind die sich verändernden gesetzlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Die Einhaltung zwingender gesetzlicher Vorschriften oder neuer nationaler und vorallem internationaler Qualitätsstandards stellen den Handel ständig vor neue Aufgaben.

Wir betreuen zahlreiche Unternehmen im Bereich
Konsumgüterproduktion und -zulieferung, Großhandel und Logistik sowie Einzelhandel und können dabei auf langjährige Erfahrungen in diesen Bereichen zurückgreifen.

Constanta bietet seinen Kunden erfahrene und interdisziplinäre Betreung in den Bereichen Prüfung, Rechnungswesen und Steuern.
Wir unterstützen unsere Mandanten dabei mit der Vernetzung der Rechnungswesensystemen von Berater und Mandant um die Zusammenarbeit effizienter zu gestalten. mehr...